Atmen im persönlichen Setting

Dein persönlicher Gewinn

  • Du wirst Übungen kennenlernen, die dir im Alltag von Nutzen sein werden
  • Du wirst im täglichen Leben lernen auf deinen Atem zu achten, der dir in jedem Moment deine aktuelle Verfassung verrät
  • Du wirst die Erfahrung sammeln, dass du dein körperliches Befinden ändern kannst (Ressourcen-Aufbau)
  • Du bekommst ein Werkzeug in die Hand, das deine physischen Atemräume erweitert, Flexibilität schafft und so deinen Körper besser mit Sauerstoff versorgt
  • Mit der Zeit werden dir deine persönlichen Haltungen bewusst, die deinen Atem zum Stocken bringen
  • In deinem Atem liegt deine ganz persönliche Lösung.

Atmen am Hocker

  • Mit einer geführten Körperreise wird deine Aufmerksamkeit vom üblich hektischen Außen ins Innere gelenkt
  • Du nimmst deine aktuelle Haltung, deinen Atem, deine Körperempfindungen wahr
  • Ich zeige dir die einzelnen Übungen persönlich vor und helfe dir, diese richtig auszuführen
  • Spielerisch wirst du spüren, wie sich die Bewegungsabläufe auf deinen Atem, deinen Körper, dein Denken und Gemüt auswirken
  • Dazu hast du nach jeder einzelnen Übung Zeit. Ich werde dich darauf aufmerksam machen, worauf du achten darfst.
  • Wenn du möchtest, kannst du deiner persönlichen Wahrnehmungs-Erfahrung im Austausch mit mir eine größere Tiefe geben
  • Am Ende der Übungs-Einheit wirst du einen persönlichen Wahrnehmungs-Vergleich zwischen Vorher und Nachher erkennen und beschreiben können

Atmen an der Liege

  • Alternativ zur Arbeit am Hocker besteht die Möglichkeit, an der Liege zu arbeiten
  • Durch Halten, Dehnen oder gefühlvolles Schütteln, wird der Atem im Sinne einer Stärkung oder Beruhigung angesprochen
  • Erfahrungen und Wirkungen werden durch meine (Dialog-)Führung bewusst gemacht
  • Erkenntnisse daraus, sorgen durch ein gestärktes Bewusstsein im Alltag für eine Steigerung deines Wohlbefindens.

Was wir brauchen

  • Bequeme, lockere Kleidung die freies Atmen ermöglicht
  • Warme Socken im Winter, wenn genehm, barfuß im Sommer
  • Einen Stuhl mit ebener Sitzfläche (oder wenn zu Hause geübt wird, so eben als möglich)